Schiebetüren liegen voll im Trend

Startseite/Bau/Schiebetüren liegen voll im Trend

Schiebetüren liegen voll im Trend

Eine Studie des Wiener Marktforschungs-Institutes Interconnection belegt die allgemeine Beobachtung: Der Markt für Innentüren in Europa wächst. Marktführend ist noch immer die normale Schwenktür, der Trend in den europäischen Ländern geht jedoch hin zur Schiebetür.

Angesagt ist sie aufgrund ihrer überzeugenden Vorteile. Sie kommt als platzsparende und dekorative Tür am Schlafzimmerschrank in Betracht. Zudem dient sie als raumsparende Alternative zu einer Schwenktür und sie unterteilt große Räume in kleinere. Sie gilt als praktische Lösung für Nischen, Ecken und Dachschrägen. Die Schiebetür war früher von einfacher Natur, heute zeigt sie sich zunehmend im attraktiven Design.

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung wächst stetig und somit das Bedürfnis nach barrierefreien Wohnungen. Eine Schiebetür erfüllt diesen Wunsch. Die Möglichkeit besteht, sie mit einem Sensor zu betätigen. Dies macht sie für Rollstuhlfahrer attraktiv.

Die verschiedenen Optionen, eine Schiebetür zu montieren

Eine Schiebetür bewegt sich in der Regel in einer oberhalb der Tür angebrachten Laufschiene aus Metall, die das gesamte Gewicht der Tür trägt. Ein mit Rollen versehener Laufwagen ermöglicht das Verschieben der Tür innerhalb der Schiene. Selten nutzen Handwerker zur Montage zusätzliche am Boden angebrachte Führungsschienen, die Pendelbewegungen der Tür verhindern. Für die Montage der oberhalb der Tür anzubringenden Schienen existieren drei Möglichkeiten:

  • Die Schiebetürbeschläge montiert der Handwerker direkt an die Wand. Dies geschieht, wenn die Wandöffnung keine Türzarge aufweist.
  • Bei Vorhandensein derselben, ist das Anbringen einer Schiebetür nur bei einer zweischaligen Wand mit Hohlraum möglich. Die innerhalb der Zarge verlaufene Schiene setzt sich im Wandhohlraum fort. Die Tür verschwindet beim Öffnen in der Wand.
  • Montiert der Handwerker die Schiene vor der Wand, besteht die Option, diese zu verkleiden. Die Verkleidung führt seitlich weiter, sodass die Schiene auch bei geöffneter Schiebetür nicht zu sehen ist.

Wo kaufen Sie Ihre Glasschiebetür?

Eine mögliche Einkaufsquelle bildet der Glastuershop24.de. Die Glasschiebetüren des Unternehmens bestehen fast vollständig aus Sicherheitsglas (ESG). Neben Glastüren finden Sie in verschiedenen Kategorien Holztüren, Lichtausschnitte, Beschläge sowie Pendeltüren und Zargen. Die Kategorie Top-Preis unterteilt sich in Glastüren und Schiebetüren. Um eine perfekt zugeschnittene Tür zu erhalten, nutzen Sie den im Onlineshop integrierten Produktberater. Dort erfahren Sie beispielsweise von den Vorteilen einer Nano-Versiegelung, wie Sie Sondermaße bestellen und was Sandstrahlung bedeutet. Ein gutes Gefühl beim Kauf vermitteln Ihnen die Kundenmeinungen. Die Bezahlung erfolgt über verschiedene sichere Bezahlsysteme.

Von |01.09.2018|Bau|0 Kommentare

Über den Autor:

Auf metaimmo.com gibt Ihnen die Redaktion wertvolle Informationen und Tipps zum Thema Immobilien und Hausbau.
Datenschutzinfo